startseite     aktuelles     leistungen     technik     referenzen     testberichte     online-shop     kundenbereich  
Sie sind hier: HGVT  Testberichte

TESTBERICHTE

Filmen wie die Profis
Die Hinterkamerabedienung aus dem Hause HGVT erleichtert dem Anwender in vielen Situationen nicht nur das Filmen, sondern ermöglicht ihm auch eine Bildfolge automatisch auf den Memory Stick zu speichern, sofern die Kamera damit ausgestattet ist. Mit einem Preis von 199 Euro ist sie zudem recht preiswert. Sicherlich geht das HGVT-Modell über die Grundfunktionen der Kamerabedienung hinaus und unterscheidet sich in der Hinsicht von der puristischen Bebob-Lösung. Die Bedienung ohne Hinsehen ist damit nicht mehr ganz so einfach, aber mit etwas Übung immer noch praktikabel.
Videofilmen 04/2003
Die LANC-Fernbedienung LPC DV 1 dirigiert nicht nur Zoomfahrten, sondern auch Zeitrafferaufnahmen
Fast alle Sony- und Canon-Camcorder bieten eine LANC-Buchse, häufig auch L-Control genannt (siehe Bedienungsanleitung). Über diese Schnittstelle lassen sich viele Funktionen steuern, die man in den entsprechenden Camcordern sonst gar nicht nutzen könnte, etwa den Zoom mit fester Geschwindigkeit. Bis zu acht unterschiedliche Tempi kann die neue LPC DV 1 ansteuern. Außerdem kommandiert die Kabelfernbedienung die Funktion Ein/Aus, den manuellen Fokus und blendet auf Wunsch alle Kontrollanzeigen im Sucher und Display ein. Der Clou der Neuentwicklung sind aber die Fotofunktionen. Bei Sony-Modellen lassen sich nicht nur Einzelbilder auf dem Memory-Stick ablegen, sondern auch Zeitrafferserien. Der eingebaute Timer erlaubt Intervalle zwischen zehn Sek unden und zehn Minuten. Wichtige Vorteile: die wahlweise höhere Auflösung (hängt vom Camcorder ab), die Schonung des Bandlaufwerks und der erheblich geringere Stromverbrauch.
Videoaktiv Digital März/April 2003
Lanc Remote Control
Im Gegensatz zu den bisher vertriebenen Modellen sieht die neue Fernsteuerung von HG Video ergonomischer aus. An dem größeren Gehäuse liegen jetzt jedoch die Tasten weiter auseinander. Einmal angeschlossen, läßt sich der Camcorder nur noch per Fernbedienung ein- und ausschalten. Mit Hilfe der MOD-Taste erfolgt die Umschaltung zwischen dem Video- und Fotomodus. Folgende Funktionen sind fernsteuerbar: Bildschirmanzeige ein/aus, Autofokus ein/aus, manuelle Scharfeinstellung, Push Autofokus, Zoom Tele/Wide, acht vorwählbare Zoomgeschwindigkeiten, mit sanftem Anlauf und sanfter Abbremsung, Aufnahme Start/Stop und Fotoabspeicherung auf Band. Im Foto-Modus steht außerdem eine Zeitraffer-Funktion" mit acht Timereinstellungen (Intervall 10 Sec. bis 10 Min.) zur Verfügung. Interessant ist die automatische Abschaltung des Camcorders, wenn der Memory Stick keine Fotos mehr speichern kann.
Videomedia März/April 2003
LPC Cam Control 08/16 T
Es wird keine einzige mechanische Durchführung benötigt, und es können bis zu 16 (!) Funktionen an einem Camcorder von Sony oder Canon am Unterwassergehäuse aktiviert werden - und das über ein einziges Kabel. Hervorzuheben ist die Möglichkeit, die Entfernungseinstellung an jedem beliebigen Punkt fixieren zu können. Damit entfällt das mögliche leere Hin- und Herfahren des Autofokus am Camcorder, wie er sich unter Wasser gern mal einstellt - entweder weil zu viele Schwebeteilchen den Autofokus sprichwörtlich ablenken oder weil der zu filmende Fisch aus der Bildmitte schwimmt. Ist die Entfernung und damit der Fokus mit einem Knopfdruck fixiert, kann in solchen Situationen nichts mehr schief gehen.
tauchen September 2002


 [ Nutzen Sie dieses Formular, um sich einzuloggen. ]
Willkommen, Gast.

Geben Sie bitte Ihre
E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um unsere speziellen Angebote nutzen zu können.



Hilfe: Fordern Sie Ihre Zugangsdaten erneut an.
Registrieren: Eröffnen Sie ein neues Kundenkonto.
[ Aktuelle Meldungen ]
BOOT 2014 Düsseldorf
Besuchen Sie uns vom 18.-26. Januar auf der Boot 2014, Halle 4 Stand B03 in Düsseldorf. Mehr...
"The Art Of Diving 3D" auf SKY 3D
Sendetermine für The Art Of Diving 3D auf SKY 3D Mehr...
Wegen Dreharbeiten geschlossen
05.06. bis 17.06.2013 Mehr...
Besuchen Sie uns auf dem Dok. Fest München
28. Internationales Dokumentarfilmfestival vom 08 - 15. Mai 2013 in München Mehr...
  [ Zum Seitenanfang springen ] Seitenanfang[ Diese Seite drucken ] Seite drucken[ nächste Seite anzeigen ] nächste Seite